Fachbuch

Seilstatik

Einfache Berechnung von ebenen Seiltragwerken

Analogie zwischen Balkenstatik und Seilstatik,
Seil unter verschiedenen Belastungen, Seillinien,
Kettenlinien mit waagrechter und schräger Sehne,
Formelsammlung

Verfasser: Otto Praxl 

Dieser Beitrag ist noch in Bearbeitung. Er erscheint später als Buch.
Beschreibung des Inhalts:

Thema dieses Dokuments ist die einfache Berechnung von ebenen Seiltragwerken, die über ein Feld gespannt sind. Dabei kann die Sehne der Seillinie waagrecht oder schräg verlaufen. Die verschiedenen Belastungen wirken in Seilebene in Richtung der Schwerkraft (z. B. Hängebrücken, Hängestege, Hochspannungsleitungen). Besonderes Augenmerk wurde auf die Kettenlinie mit waagrechter und schräger Sehne gerichtet.

Nicht behandelt werden hier räumliche Seilnetztragwerke mit straff vorgespannten Seilen. Charakteristisch für diese Netze ist, dass die Lasten nicht quer zur Spannrichtung auf die Seile, sondern auf die Seilknoten wirken (z. B. Olympia-Dach in München).

Voraussetzungen für das Verständnis des Inhalts sind Kenntnisse der technischen Mechanik, der Statik und der Ingenieurmathematik bis zu den einfachen Differentialgleichungen.

Die Seilgleichungen werden aus den Gleichungen der Momentenlinien des Balkens auf zwei Stützen (Einfeldbalken) hergeleitet. Dabei werden nur die Gleichgewichtsbedingungen angewendet, Formänderungsbedingungen und Materialeigenschaften werden zur Berechnung der Seillinien nicht herangezogen. Die Einfachheit der Formeln gestattet ihre problemlose Anwendung in der Praxis.

Der Leser müsste nach sorgfältiger Durcharbeitung des Dokuments in der Lage sein, die Probleme seiner speziellen Seiltragwerke zu lösen.

Im Anhang befinden sich Literaturverzeichnis, Formelverzeichnis, Bilderverzeichnis, Tabellenverzeichnis und ein alphabetischer Index.
Das Büchlein kann nach Durcharbeitung auch als Formelsammlung verwendet werden.
Zielgruppe:
Bauingenieure, Studierende.

Urheberrecht und Nutzung:
Das Dokument ist urheberrechtlich geschützt.

Die alte Ausgabe vom 30.08.2014 wird nicht mehr angeboten.
 
Rückmeldungen an den Verfasser und Vorschläge für neue Fassung sind willkommen.

© 2017 Otto Praxl. Alle Rechte vorbehalten.

Zur Startseite